Firmenlogo IFN Startseite Projekte Über uns Kontakt Links English
Startseite Projekte Über uns Kontakt Links English
 Ordner
Aktuelle Projekte
 Ordner
Abgeschlossene Projekte und Referenzen
   Ordner
Funktechnik und HF-Anwendungen
     Ordner

Entwicklung eines steuerbaren HF-Leistungsverstärkers zur Ansteuerung eines
AOTF's (Acousto Optic Tunable Filter) als Teil eines NIR-Spektrometers für das
Fraunhofer Institut für Chemische Technologie.

Dieses Projekt wurde in Zusammenarbeit mit dem Ingenieurbüro Herwig Marschelke realisiert.

Ein akustisch einstellbares optisches Filter besteht im Wesentlichen aus einem lichtdurchlässigen
Kristall. An den Seitenflächen sind piezoelektische Elemente angebracht, die sich bei Anregung
mit elektromagnetischen Wellen verformen und dadurch das Kristallgitter in seiner Anordnung
beeinflussen.
Durch diese Komprimierung oder Dehnung des Kristallgitters ist eine exakte Filterung möglich,
so daß nur Licht mit einer bestimmten Wellenlänge durchgelassen wird.

Die Schwierigkeit bei der Ansteuerung eines AOTFs besteht in den extremen und komplexen
Impedanzschwankungen der piezoelektischen Elemente über den verwendeten Ansteuerfrequenzbereich.
Im konkreten Fall lag die Impedanz zwischen 5 Ohm und 350 Ohm in einem Frequenzbereich zwischen
30 MHz und 140 MHz. Der Leistungsverstärker musste daher unempfindlich gegenüber Laständerungen
sein und die Ausgangsleistung musste so angepasst werden, daß die Wirkleistung im AOTF konstant blieb.

Der Vorverstärker
Der Vorverstärker

Der Leistungsverstärker
Der Leistungsverstärker

Der Leistungsverstärker im Detail
Der Leistungsverstärker im Detail

 

zum Anfang zurück zum Seitenanfang
zurück zurück zur Übersicht der abgeschlossenen Projekte und Referenzen
zurück zurück zur kompletten Projektübersicht

   

IFN Ingenieurbüro für Nachrichtentechnik Helmut Brandl,
Inhaber Helmut Brandl jun., Blarerstrasse 56, D-78462 Konstanz
Tel.: +49 (0)7531 / 91250, Fax: +49 (0)7531 / 91252,
E-Mail: info@ifn-brandl.de, Ust-Ident-Nummer DE 156 599 916
© 2008 by IFN H. Brandl, letzte Aktualisierung: 20. März 2008